Stevia europaweit zugelassen, süßen ohne Kalorien

Eine Revolution im Stillen erfolgt in diesen Tagen an der Zucker-Front: Der aus der Steviapflanze gewonnene Süßstoff ist in der gesamten EU als Lebensmittel zugelassen. Bisherige Bedenken, das aus Stevia-Extrakten gewonnene Süßungsmittel könnte krebserregende Wirkung haben, haben sich als hinfällig erwiesen. Bedenken zu negativen Auswirkungen auf die Zeugungsfähigkeit durch Steviolglycoside konnten in den Tests widerlegt werden.

Weshalb erfolgte die Zulassung in Europa erst jetzt?

In den Ursprungsländern von Stevia wurde das „Honigkraut“ schon lange zum Süßen genutzt. Die Steviablätter besitzen eine 30 mal größere Süßkraft als unser Haushaltszucker und das aus den Blättern gewonnene Steviosid ist gegenüber dem Zucker 300 mal stärker.
Die Zulassung von Stevia als Lebensmittel in vielen Ländern der EU scheiterte bisher, weil Ergebnisse eines Tierversuchs Schlussfolgerungen auf negative Auswirkungen für den Menschen zuliesen. In Frankreich wurde Steviosid in Lebensmitteln eingesetzt und in Deutschland konnte man schon Steviaprodukte als Kosmetika kaufen.
Jetzt hat die zuständige Behörde European Food Safety Authority (efsa) alle Bedenken auf Grund von neuen Studien fallen lassen. Ihre Empfehlung liegt bei einem maximalen Tagesverzehr von 0,25 g Stevia-Süßstoff. Das entspricht der Süßkraft von 75 g Zucker.
Die Ursache dafür, dass die Zulassung in der EU erst jetzt erfolgte, wird in zwei Fakten gesehen. Einerseits werden der Zuckerindustrie durch einen breiten Einsatz von Stevia Umsatzverluste entstehen. Andererseits könnten Lebensmittelhersteller Zeit zur Bereitstellung von Produktionskapazitäten und zur Anpassung und zum Test von Rezepturen benötigt haben.

Das sind die Vorteile von Stevia bzw. Steviosiden für den Verbraucher

Stevia ist ein natürlicher Süßstoff und kann hinsichtlich der Temperaturbeständigkeit auch beim Kochen und Backen eingesetzt.
Stevia wird in seiner Heimat Paraguay seit Jahrhunderten zum Süßen und als Arzenei eingesetzt. Stevia ist energetisch gesehen, also von den Kalorien her betrachtet, ein “leeres” Lebensmittel. Es hat keine Kalorien und Süßen mit Stevia ist kalorienfrei. Ein beachtlicher Teil unserer Kalorienaufnahme ist durch den Zucker bedingt. Somit hilft das Süßen mit Stevia, schneller und gesund Abzunehmen.
Stevia soll herzstärkend und blutdrucksenkend wirken, es erhöht den Blutzuckerspiegel nicht und ist deshalb für Diabetiker geeignet. Stevia vermindert den Zahnbelag und dient somit der Kariesprophylaxe.

Stevia ist für 30 Produkte zugelassen. Somit werden wir Stevia demnächst in Limonaden und Fruchtsaftgetränken finden. Über den Einsatz in der Praxis und Produkte mit Stevia als Süßungsmittel werden wir hier weiter berichten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>